4. Bergfliegen auf dem Flugplatz Rennefeld

VON MICHAEL KANIA

Auch in diesem Jahr wurde vom DAeC Landesverband NRW das nun fast schon traditionelle Bergfliegen auf dem Flugplatz Rennefeld/Schmallenberg durchgeführt.

Die frühsommerlichen Temperaturen bei aufgelockerter Bewölkung sorgten für angenehmes Wetter für die zahlreich einfliegenden Crews und die Mannschaft am Boden. Die Fluggemeinschaft Rennefeld e.V. hatte wieder mal alles aufgefahren, um den Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu bieten. Zahlreiche Helfer an den Ständen und auf dem Gelände sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Nicht zuletzt hat das professionelle Team der Flugleitung, insbesondere Flugleiter Hans-Georg Gloth für einen sicheren Ablauf des Flugbetriebes gesorgt. Er koordinierte An- und Abflüge mit Trike-Schlepps, Segelflug, Schulungsflügen und Kunstflüge so, dass auch der Ziellandewettbewerb am Nachmittag problemlos in den Flugbetrieb integriert werden konnte.
Einfliegende Crews erhielten einen kleinen Gutschein für Essen und Getränke, diese wurden vom Landesverband ebenso gesponsert wie die Landegebühren.

Zahlreiche Gäste aus der Umgebung ließen es sich nicht nehmen zu einem Mitflug in der vereinseigenen DR400 oder im Ultraleichtflugzeug zu starten, um sich über die Fliegerei und Ausbildung auf dem Flugplatz Rennefeld und im DAeC zu informieren. Bis in den frühen Abend wurde den Gästen außerdem Kunstflug in zwei Pitts Doppeldeckern, die aus Meschede eingeflogen waren, angeboten. Auch dieses Angebot wurde oft in Anspruch genommen.

Der Ziellandewettbewerb am Nachmittag bestand aus zwei Ziellandungen in zwei markierte zehn Meter lange Ziellandefelder sowie aus einem Platzrundenflug nach Zeitvorgabe. Als Sieger standen am Ende Annette Kotysch aus Soest (Platz 1), Helga und Gunter Klein aus Gelnhausen (Platz 2) und Frank Hoffmann aus Soest (Platz 3) fest. Reinhard Hamm und Volker Engelmann von der Fluggemeinschaft Rennefeld belegten die Plätze vier und fünf. Alle Teilnehmer hatten sich spontan für die Teilnahme am Wettbewerb entschieden und wie immer stand der Spaß daran und die Freude über den unerwarteten Erfolg im Vordergrund. Für die Ausrichtung des Bergfliegens 2012 danken wir dem Vorstand und allen Helfern der Fluggemeinschaft Rennefeld e.V.

Einen Kommentar schreiben

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: