Vom Virus Luftsport angesteckt

Sportministerin gleitet durch die Luft

Hubertus Huttel und Ministerin Schäfer

Bereits im letzten Jahr folgte die Ministerin für Familie, Kinder, Jugend und Kultur der Einladung des Aeroclub NRW zu einem Segelflug. Aufgrund schlechten Wetters musste sie jedoch leider auf dem Boden bleiben. Vergangenen Freitag konnte der Flug nun endlich nachgeholt werden. Auf dem Flugplatz Oerlinghausen wurde sie von Präsident Stefan Klett, den beiden Vize-Präsidenten Niko Richartz und Sue Kussbach sowie dem stellvertretenden Geschäftsführer Hermann Hante in Empfang genommen. Auch wenn das Wetter nicht optimal war, konnte sie doch den Flug in vollen Zügen genießen. In die Luft gebracht wurde sie, von unserem erfahrenen Landesausbildungsleiter Hubertus Huttel.

Unterstützung des Landes zugesagt

v.l.: Stefan Klett, Ute Schäfer, Gerd Welland (Vorstand Segelflugschule Oerlinhausen) und Hubs Huttel

v.l.: Stefan Klett, Ute Schäfer, Gerd Welland (Vorstand Segelflugschule Oerlinhausen) und Hubs Huttel

Im persönlichen Gespräch sicherte sie unserem Verband ausdrücklich die Unterstützung des Landes zu und betonte, wie wichtig die Segelfliegerei in der Sportlandschaft NRW sei. Gerade auch für die Jugend. Bietet das Segelfliegen den Jugendlichen doch die Chance vielfältige, besondere Fertigkeiten, Fähigkeiten und Erfahrungen zu gewinnen. Viele tolle neue Eindrücke nahm auch Frau Schäfer mit nach Hause. So auch eine Einladung an Hannelore Kraft. Schon bereits letzte Woche hatte Ministerpräsidentin Kraft unserem Präsidenten persönlich bestätigt, dass auch sie einen Segelflug durchführen möchte. Die Termin-, und Ortsabstimmung hierzu läuft allerdings noch.

Einen Kommentar schreiben

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: