Rettungs,- und Sicherheitsgerät: Präsident bleibt mit dem Land zur Vereinsförderung im Gespräch

Bereits im vergangenen Jahr hat der Aeroclub NRW seine Forderung nach weiterer Förderung der Vereine im Bereich Rettungs,- und Sicherheitsgerät mit Nachdruck verfolgt.

Um nun früh genug auch auf die Beratungen des Landeshaushaltes 2015 einwirken zu können – und insbesondere eine Anpassung an die bis 2013 erfolgte Förderungshöhe – zu erreichen, wird dazu auf höchster Ebene eingewirkt.

Am Rande der vergangenen Mitgliederversammlung des Landessportbundes NRW in Recklinghausen übergab Präsident Klett dem Staatssekretär im Sportministerium Bernd Neuendorf nicht nur eine Einladung an die Sportministerin zum diesjährigen Airlebnis, sondern man vereinbarte frühzeitigen Informationsaustausch bezüglich der angedachten Förderhöhe 2015, damit rechtzeitig geplant werden kann und wir Euch als Vereine informieren können. Bei seinem Besuch der Schülerfluggemeinschaft in Iserlohn im vergangenen Jahr hatte der zuständige Abteilungsleiter Detlev Berthold volles Verständnis für diese Art der Förderung des Luftsports in NRW gezeigt. Wir sind optimistisch, das das Land auch zukünftig diese wichtigen Anschaffungen unterstützt.

Neuendorf und Präsident Stefan Klett

Staatssekretär im Sportministerium Bernd Neuendorf und Aeroclub NRW Präsident Stefan Klett

Kommentare geschlossen.

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: