Weltmeisterschaft in Banjaluka

fallsch_banjaluka14_0

Thomas-Morris-Moritz Friess  ( Moritz ) wurde in der Disziplin Speed-Skydiving mit Abstand zur drittplatzierten Stephanie Hipp aus Deutschland zweiter und somit Vizeweltmeister und zweitschnellster Mann der Welt.

Der FSC Remscheid Mann MORITZ FRIESS erreichte schon beim  ersten Sprung in der 1. Runde überraschend für alle, eine Spitzengeschwindigkeit von 496,58 KMH, da wurden die Weichen gestellt und alle wurden hellhörig.

fallsch_banjaluka14_1Der Sieger und Weltmeister der  Schweizer Marco Wiederkehr  erreichte dann in Runde 3 eine Geschwindigkeit von 511.23 KMH

Nach der 6.Runde gab es für die die Besten 10 das Semifinale. Nach dem Semifinale gab es dann für die besten 5 das Finale. Nach 8 Runden wurde folgende Platzierung ermittelt:

1. Gold – Weltmeister
der Schweizer Marco Wiederkehr
Durchschnittsgeschwindigkeit nach 8 Runden 508,88 KMH

2. Silber – Vizeweltmeister
der Deutsche Moritz Friess
mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit nach 8 Runden 470,11 KMH

3. Bronze
die Deutsche Stephanie Hipp
mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit nach 8 Runden 450,69 KMH

Ein mit grosser Spannung durchgeführter Wettbewerb – bis zum Schluss. Die Weltmeisterschaft  in Banjaluka, Bosnien und Herzegovina,  ist am 22.08.2014 mit einer grandiosen Abschiedsfeier für den FSC Remscheid und der Deutschen Delegation erfolgreich zu Ende gegangen.

Klaus Mathies
Fallschirmclub Remscheid e.V.

fallsch_banjaluka14_2Gruppe Delegation Germany

Kommentare geschlossen.

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: