NRW belegt auch den 3. Platz der Gasballon-WM

Nach fast 60 Std Fahrt und fast 1400 km Luftlinie belegte Marion und Heinz-Otto Lausch des BC Mülheim a.d. Ruhr 1979 e.V. einen hervorragenden dritten Platz bei der Gasballon-WM.

image[2] In Vichy / Frankreich startete das Rennen am 29.08. um Mitternacht. Nach 24 Stunden ging es bei Marseille für viele Teilnehmer über dem Mittelmeer Richtung Korsika oder Sardinien.
Nach weiteren 24 Std. über dem Mittelmeer wurde von vier Ballonen Sardinien erreicht. Von dort aus konnte dann Kurs auf Tunesien genommen werden, um weiter südlich zu gelangen. In der Nacht ging es nach einer Winddrehung Richtung Sizilien. Dort fand um die Mittagszeit der Showdown der vier Ballonen aus Frankreich und Deutschland statt. Nachdem Frankreich 2 gelandet war, war der 3. Platz für den Mülheimer Ballon sicher.
Trotz 60 km/h Wind und Böen konnte eine sportliche Landung in einem Olivenhain auf Sizilien vor einem militärischem Sperrgebiet gemacht werden.
Damit war der Weg für Frankreich1 und Deutschland1 frei. Deutschland1 mit dem Duisburger Wilhelm Eimers und Matthias Zenge wurden mit einem knappen Vorsprung Weltmeister.

image[1]image[3]

Kommentare geschlossen.

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: