Wanderung zum Gipfel der Meta-Ebene

Nach 2011 hat endlich wieder ein Jugendleiterlehrgang im Landesverband stattgefunden. Neun Jugendliche aus Nordrhein-Westfalen trafen sich vom 04.10.-11.10.2014 im Landschaftspark Duisburg und verbrachten eine aufregende Zeit voller Reflexion, Workshops und viel Spaß.

Meine GrenzenDie Jugendleiterausbildung im Landschaftspark Duisburg fand in diesem Herbst unter dem Thema „Generationen“ statt. Steigende Anforderungen in der Schule, im Verein und im Beruf sowie eine alternde Gesellschaft sind die kommenden bzw. gegenwärtigen Herausforderungen der „jungen“ Generation. Auch unsere Vereine müssen sich diesem Trend stellen. Es wurde über den demographischen Wandel diskutiert, über Leitungsstile und Charaktereigenschaften der „Traditionalisten“, „Boomer“, „Generation X“ und „Generation Y“ gesprochen, sowie in Kleingruppen neue Ideen ausgearbeitet.

Juleica PräsentationChristine Meier und Heiner Fischer haben als Leitung die einzelnen Tage in Lerneinheiten aufgeteilt. In Kleingruppen wurden das Jugendschutzgesetz, die Jugendordnung der Luftsportjugend und die Strukturen des DAeC e.V. ausgearbeitet und präsentiert. Kleinere und größere Methoden, in denen die Jugendlichen sich selber und die Gruppe näher kennenlernen konnten, ergänzten die Einheiten. Drei Fragen standen dabei stets im Mittelpunkt: 1. Wie war die Methode für euch? 2. Warum haben wir die Methode gemacht? 3. Wann würdet ihr die Methode einsetzen? Am eigenen Leib sollten die Jugendlichen schließlich erfahren, dass Gruppen gewisse Dynamiken auszuhalten haben. Stress und Konfrontation sind vorprogrammiert, Auseinandersetzungen oft nicht zu vermeiden. Theoretisch wurden die 4 Phasen der Gruppendynamik am Modell erklärt, praktisch wurden sie in vielen Spielen, wie das Spiel „Werwölfe“ oder „Hej babe…“, ausprobiert.

Fackelwanderung Landschaftspark DuisburgEins der beiden Highlights war sicherliche das „Tope-Rope“ Klettern an den alten Lagerbunkern. Rechtzeitig zum Start der Kletteraktion hörte der Regen auf und die Wolkendecke öffnete sich. Wann immer es ging, wurde der Landschaftspark mit seinen Industriebrachen für Erkundungen genutzt. Am letzten Abend führte ein ehemaliger Mitarbeiter des Werkes die Gruppe mit Fackeln über das Gelände und ließ uns an seinem großen Wissensschatz teilhaben. Ein beeindruckender Rundgang.

Viel zu schnell vergingen die acht Tage, sodass der Abschied allen sichtlich schwer fiel. Auch im kommenden Jahr soll es wieder in den Herbstferien einen Jugendleiterlehrgang geben. Anmeldungen sind ab Mitte 2015 möglich. Dann vielleicht wieder in der Jugendbildungsstätte auf der Nordseeinsel Juist.

Bilder gibts drüben bei flickr.com

Kommentare geschlossen.

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: