Zum Tod von Roland Schneider

Liebe Fliegerfreunde,IMG_1337

es ist unsere traurige Pflicht, euch über den Tod des stellvertretenden Vorsitzenden unserer Ultraleichtflugkommission, Roland Schneider, zu informieren.

Roland ist am vergangenen Dienstag seinen schweren Verletzungen erlegen. Bei einem Flug mit einem Ultraleichtflugzeug im Rahmen seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Fluglehrer unseres Landesverbandes war das Flugzeug in der Nähe von Iserlohn mit seinen beiden Insassen aus niedriger Höhe kurz vor dem Zielflugplatz aufgeprallt. Über die eigentlichen Ursachen ist zunächst nichts bekannt. Möglicherweise wird die Untersuchung der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung mehr Klarheit bringen.

Roland war seit vielen Jahren ein begeisterter Ultraleichtflieger, der neben dem Spaß am Fliegen auch bereit war, Zeit und Energie für die ehrenamtliche Arbeit aufzubringen. In unserem Landesverband NRW war er unermüdlich als Teil des Ausbildungsteams Ultraleichtflug im Einsatz und hat ein neues Sicherheitsbewusstsein in die Multiplikatorenschulung unserer Mitglieder eingeführt.

Dass ausgerechnet ein Kämpfer für die Sicherheit unseres Sports an den Folgen eines Flugunfalls sterben musste, macht die Tragik seines Todes besonders deutlich. Der Verlust von Roland trifft die Motor- und Ultraleichtflugkommission ins Mark.

Wir stehen mit Rolands Frau und Familie im engen Kontakt und tun alles um ihnen in dieser schweren Zeit eine Stütze zu sein.

 

Werner Höhn
Ultraleichtflugkommission
AEROCLUB | NRW
Volker Engelmann
Motorflugkommission
AEROCLUB | NRW
Stefan Klett
Präsident
AEROCLUB | NRW

Kommentare geschlossen.

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: