Statement der DAeC Mitgliederversammlung zur Neustrukturierung des Spitzensports

Auf der Mitgliederversammlung des DOSB in Magdeburg am 3. Dezember wird sich AEROCLUB | NRW Präsident Stefan Klett als Delegierter des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) gemeinsam mit Sigrid Berner, Schatzmeister des DAEC, für die Übernahme der Forderungen der NOV einsetzen.

Der Deutsche Aero Club e. V. (DAeC) positioniert sich in einer wichtigen Phase der Neustrukturierung des Spitzensports mit dem folgenden Statement eindeutig für die Belange der Interessengemeinschaft der Nicht-Olympischen Verbände im DOSB (NOV).

Das Gespräch der NOV-Sprechergruppe beim DOSB am 29. November 2016 hatte folgendes erreicht:

1. Die Beschlussvorlage zur Verabschiedung des Konzepts „Neustrukturierung des Leistungssports und der Spitzensportförderung“ wird für die DOSB-Mitgliederversammlung um folgende Passage ergänzt: „Im Rahmen der Weiterentwicklung des Konzeptes wird eine auf die NOV-Belange angepasste Ergänzung als Bestandteil des gesamten deutschen Leistungssportsystems gemeinsam erarbeitet.“

Diese Ergänzung der Formulierung hatte Präsident Hörmann am 30. November bestätigt und hofft damit auch die NOV sachgerecht zu vertreten.

2. Das Konzept wird für die NOV in weiterer Folge angepasst und fortentwickelt. Dazu wird eine Arbeitsgemeinschaft „NOV Sportförderung“ gegründet, die aus Vertretern DOSB, NOV, BMI, Ländern, LSBs besteht. Unter diesen Voraussetzungen (Ergänzung der Beschlussvorlage und Gründung der AG „NOV Sportförderung) kann der DAeC dem Konzept bei der DOSB-Mitgliederversammlung zustimmen.

Statement Deutscher Aero Club e.V.

 

Kommentare geschlossen.

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: