Marler Fallschirmspringer stellen Welt- und Europarekorde auf

Anfang Februar wurden den Athleten von dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Marl, Axel Großer, und dem Präsidenten des AEROCLUB NRW, Stefan Klett, die offiziellen Urkunden für zwei Weltrekorde und zwei Eurorekorde übergeben.

Sechs Marler Fallschirmsportler hatten sich für die erste offizielle Wingsuit-Weltmeisterschaft („1st FAI World Cup of Wingsuit Performance Flying“) in Netheravon (England) qualifiziert und im Rahmen dieses Wettkampfs mehrere neue Welt- und Europarekorde aufgestellt.

Das Wingsuitfliegen ist eine noch junge Disziplin im Fallschirmsport. Erst seit Anfang 2015 ist es von der FAI (Luftsport Weltverband) als Wettkampfdisziplin aufgenommen worden. In Marl wird diese Disziplin seit über 10 Jahren gefördert und ausgebildet. Mit dem seit 2005 jährlich durchgeführten Internationalen Wettbewerb „Wings over Marl“ wurde das Fundament für die jetzigen international gültigen Wettbewerbsregeln gelegt. Dieser Wettbewerb war einer der allerersten weltweit und erfreut sich von Jahr zu Jahr immer weiter steigender Teilnehmerzahlen, mit zuletzt 42 Teilnehmern aus zehn Ländern. Die besten Deutschen in dieser Disziplin kommen aus Marl. Der komplette Deutsche National A-Kader und auch der Bundestrainer sind Marler Fallschirmsportler.

Auf dem Bild von rechts sind: Stefan Klett (Präsident AEROCLUB NRW), Kaj Sewald, Florian Kaschuba, Helmut Tacke, Dr. Benedikt Hövelmann, Stefan Damm, Jan Grunenberg, Thomas Vilter (1. Vors. Verein für Fallschirmsport Marl), Axel Großer (stellv. Bürgermeister)

Text und Foto: Gerhard Währisch

Kommentare geschlossen.

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: