Flugbeschränkungen beim Red Bull Air Race am Lausitzring

Mit der NfL 1-1083-17 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur am 28. Juli 2017 ein vorübergehendes Gebiet mit Flugbeschränkungen für die Durchführung des Red Bull Air Race am Lausitzring festgelegt.

ED-R „Lausitzring“:

  • Seitliche Begrenzung
    • 51° 34′ 48“ N  013° 48′ 18“ O –
    • 51° 34′ 26“ N  014° 00′ 58“ O –
    • 51° 30′ 29“ N  013° 57′ 26“ O –
    • 51° 30′ 10“ N  013° 51′ 26“ O –
    • 51° 34′ 05“ N  013° 47′ 14“ O –
    • 51° 34′ 48“ N  013° 48′ 18“ O
  • Höhenband: Von GND bis 5.000ft MSL
  • Zeitlich wirksamkeit vom 15. September 2017 bis zum 17. September 2017, täglich von 0600UTC bis zum Sonnenuntergang

Flüge nach Siuchflugregeln sowie der Aufstieg von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen sind in diesem Gebiet untersagt. Ausgenommen von der Beschränkung sind Flüge, die an dem Red Bull Air Race Euro Speedway beteiligt sind, Staatsluftfahrzeuge, Flüge der Polizei sowie des Rettungsdienstes und Katastrophenschutzes nach vorheriger Genehmigung durch die zuständige Flugverkehrskontrollstelle. Anfragen zum Durchflug können über Sprechfunk jederzeit gestellt werden.

Zuwiederhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.

Kommentare geschlossen.

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: