Flugbeschränkungen anlässlich des 500. Reformationstages

Anlässlich des 500. Reformationstages am 31. Oktober 2017 hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit der NfL 1-1139-17 und der NfL 1-1140-17 ein vorübergehendes Gebiet mit Flugbeschränkungen sowie ein vorübergehendes Gebiet mit Funkkommunikationspflicht (RMZ – Radio Mandatory Zone) in der FIR BREMEN errichtet.

 

Flugbeschränkungen im „ED-R Wittenberg“:

  • Horizontale Begrenzung: Ein Kreis mit einem Radius von 3NM um den Punkt 51° 51′ 26“ N  012° 38′ 54“ O
  • Vertikale Begrenzung: Von GND bis FL100
  • Zeitliche Wirksamkeit: Vom 31.10.2017, 0600UTC bis zum 31.10.2017 2359UTC

Alle Flüge einschließlich des Betriebs von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen – mit der Ausnahme von Einsatzflügen der Streitkräfte, der Polizei, des SAR- und Katastrophenschutzsdienstes, Staatsluftfahrzeugen und IFR-Flügen oberhalb einer höhe von 4.000ft MSL – sind in der „ED-R Wittenberg“ untersagt.
Zuwiderhandlungen werden nach §62 LuftVG strafrechtlich verfolgt.

Gebiet mit Funkkommunikationspflicht (RMZ):

  • Horizontale Begrenzung: Ein Kreis mit einem Radius von 9NM um den Punkt 51° 51′ 26“ N  012° 38′ 54“ O
  • Vertikale Begrenzung: Von GND bis FL100
  • Zeitliche Wirksamkeit: Vom 31.10.2017, 0600UTC bis zum 31.10.2017 2359UTC

Luftfahrzeuge, die nach Sichtflugregeln operieren – mit der Ausnahme von Flügen der  Polizei und des SAR- und Katastrophenschutzsdienstes – haben die Frequenz 122,800 MHz mit dem Rufzeichen „Police Info“ zu nutzen. Vor dem Einflug in die beschriebene RMZ hat eine Erstmeldung mit folgenden Angaben zu erfolgen:

Beispiel: „Police Info, D-EOKI, Cessna 172, 12NM südwestlich Wittenberg, 3.500ft, beabsichtige Durchflug der RMZ mit Kurs 010.
  • Kennung der gerufenen Station,
  • Rufzeichen und Luftfahrzeugmuster,
  • Standort, Flughöhe und Absichten.

Während des Durchfluges der RMZ ist dauernde Hörbereitschaft auf der beschriebenen Frequenz aufrechtzuerhalten. Der Ausflug aus der RMZ ist ebenfalls per Funkspruch zu melden. Sollte durch die Bodenfunkstelle keine Antwort erfolgen, kann der Flug durch die RMZ dennoch mit Aufrechterhaltung der Hörbereitschaft fortgesetzt werden.
Eine vorherige telefonische Anmeldung bei dem Führungsstab „Reformation 2017“ der Ploizeidirektion Sachen-Anhalt-Ost wird empfohlen.

 

Militärische Übung im Mai

Auf Grund einer militärischen Übung hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur ein Gebiet mit Flugbeschränkungen in dem Fluginformationsgebiet BREMEN eingerichtet.

„ED-R Wangels“

Begrenzung:
54° 15’ 00’’ N 010°41’ 00’’ O – 54° 19’ 30’’ N 010° 53’ 00’’ O – 54° 19’ 00’’ N 010° 53’ 00’’ O – 54° 14’ 00’’ N 010° 45’ 00’’ O – 54° 15’ 00’’ N 010° 41’ 00’‘ O

Von 3.000ft MSL bis 10.000ft MSL

Aktivität:
08. Mai 2017 – 11. Mai 2017 jeweils von 0700UTC bis 1500UTC
12. Mai 2017 von 0700UTC bis 1400UTC
15. Mai 2017 – 18. Mai 2017 jeweils von 0700UTC bis 1500UTC
Abweichende (auch zusätzliche!) Aktivierungen werden per NOTAM bekannt gegeben und können über FIS BREMEN erfragt werden.

Die Flugbeschränkungen in dem angesprochenen Gebiet umfassen alle Flüge mit Ausnahme der an der Übung beteiligten Luftfahrzeuge und Staats- und SAR-Flüge mit vorheriger Genehmigung. Anfragen zum Durchflug der ED-R Wangels können per Flugfunk gestellt werden.

Eine Zuwiderhandlung stellt eine Straftat gemäß §62 LuftVG dar und wird entsprechend verfolgt.

Redaktions-Workshop Luftsportmagazin

Den teilnehmenden Sportfachgruppen- und Gremienvertretern ist es im gestrigen Workshop gelungen, den Grundstein der künftigen Redaktionsstruktur zu legen.

Die Workshop-Teilnehmer/innen entwickelten einen inhaltlichen und zeitlichen Fahrplan. Viele Anregungen, Hinweise und Grundsätzlichkeiten bezüglich Inhalte, Layout und Struktur des Magazins wurden analysiert. Eine Checkliste wird nun weiter erarbeitet, die dem neuen Redaktionsteam eine Arbeitsgrundlage bietet.  Unter anderem werden sich auch Struktur und Layout unseres Magazins, nicht grundlegend, jedoch im Detail ändern. Im August wird das neue Redaktionsteam auf seiner ersten Sitzung in Duisburg die Ergebnisse präsentieren. Auch die nicht anwesenden Sportfachruppen- und Gremienverteter haben im Vorfeld des Workshops  betont, dass sie die Wiederbelebung des Redaktionsteams begrüßen, und ebenso ihre Bereitschaft erklärt, aktiv mitzuwirken.

erster Redaktionworkshop Luftsportmagazin

Planungstreffen airlebnis NRW 2014

Das Planungsteam airlebnis nrw 2014 kam gestern in Duisburg zusammen, um den  finanziellen und sportlichen Rahmen festzulegen. Nach einer intensive Analyse der letzten vier Jahre wurde nun insbesondere ein zielgerichteter Planungsfahrplan für die diesjährige Veranstaltung definiert.

SAVE THE DATE: 15.-17.08.2014, Goch-Asperden.

Ausschreibung und Online-Anmeldung wird in den nächsten Tagen freigeschaltet.

Bewerbungsverfahren Bundesausschuss Flugsicherheit

Schon auf der DAeC-Jahreshauptversammlung 2012 wurde die Gründung eines Bundesausschusses Flugsicherheit beschlossen, der auf ehrenamtlicher Basis den Ausfall der Flugsicherheitsinspektoren kompensieren helfen sollte.

Verantwortlich im DAeC-Präsidium zeichnet für die operative Umsetzung der Vizepräsident Gunter Schmidt (NRW). Auf der jüngsten DAeC-Hauptversammlung im Dezember 2013 in Stuttgart konnte hier leider noch kein Ergebnis vorgelegt werden. Nunmehr bittet die Bundesgeschäftsstelle kurzfristig um die Benennung von Vertretern.

In diesem Ausschuss, soll u.a. möglichst jede Bundeskommission mit einem Experten vertreten sein. Zudem sollte regional flächendeckend besetzt werden können. Das erste Treffen ist für die zweite März-Hälfte in Braunschweig oder Kassel vorgesehen.

Der LV-NRW möchte eine möglichst breite Findung von Flugsicherheitskompetenz ermöglichen und bittet seine Mitgliedsvereine auf diesem Wege, sich um die Benennung von geeigneten Kameradinnen/Kameraden zu kümmern. Um eine begründete Auswahl treffen zu können, sollten sich die daran Interessierten mit einer kurzen, stichwortartigen Bewerbung bis zum 11.02.2014 an die LV-Geschäftsstelle wenden.

Wir sind sicher, dass der Aeroclub-NRW sich qualifiziert in diesem Bundesausschuss einbringen kann und wird.

Infoschreiben Bewerbungsverfahren Flugsicherheit

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: