Jahressportflug

Jahressportflug

Die Motorflug- und die Ultraleichtflugkommission im AEROCLUB | NRW e.V. starten jährlich vom 1. April bis zum 15. Oktober einen dezentralen Motorflugwettbewerb für einmotorige Motorflugzeuge, Hubschrauber, Motorsegler und Ultraleichtflugzeuge.

Zielsetzung

Mit diesem Wettbewerb soll das gegenseitige Kennenlernen der Luftsportlerinnen und Luftsportler unseres Verbandes und ihrer Heimatflugplätze gefördert werden. Das Einbeziehen von Flughäfen dient als Anregung, sich mit den Lufträumen und den Anflugverfahren vertraut zu machen sowie die Kommunikation mit den Fluglotsen zu trainieren.

Bonuspunkte

Teilnahme am Fly-In des AEROCLUB | NRW e.V.: 10 Punkte

Flug zum AIRLEBNIS der LUFTSPORTJUGEND | NRW: 10 Punkte

Teilnahme am Bergfliegen (alle zwei Jahre): 10 Punkte

Preise

Für die Plätze eins bis drei jeder Klasse winken Preise im Wert von 300, 200 und 100 Euro zum weiteren Ausbau der persönlichen Fliegerfertigkeiten oder zur Ergänzung des Equipments. Die ersten zehn Teilnehmer jeder Wertungsklasse erhalten eine Urkunde. Die Siegerehrung erfolgt im Rahmen des Luftsporttages NRW.

Die Wertungskarte gibt es hier als Download oder kann per Mail bei Daniela Blobel (blobel@aeroclub-nrw.de) angefordert werden

Die Regeln

Jede Pilotin, jeder Pilot kann Flüge, die im Zeitraum vom 1. April bis zum 15. Oktober eines Jahres absolviert werden, zum dezentralen Motorflugwettbewerb (Jahressportflug) melden. Als Nachweis hierfür dient der „Flugbuch-Eintrag“ in dieser Wertungskarte samt Bestätigung.

Teilnahmevoraussetzung ist die aktive Mitgliedschaft im AEROCLUB | NRW e.V.

Auswertung

Diese Wertungskarte ist einzureichen in der Geschäftsstelle des AEROCLUB | NRW e.V., Friedrich-Alfred-Straße 25, 47055 Duisburg. Einsendeschluss ist der 31. Oktober des jeweiligen Wettbewerbsjahres.

Die Motorflug- und die Ultraleichtflugkommission werten die eingegangenen Wertungskarten aus und erstellen Wertungslisten nach Punkthöhe. Gewertet wird in der allgemeinen Klasse, der UL-Klasse und in der jeweiligen Juniorenklasse (im Wettbewerbszeitraum bis einschließlich 25 Jahre alt). Bei gleiche Punktzahl entscheidet der Eingang der Wertungskarte in der Geschäftsstelle (Poststempel). Eine Wertung einer Klasse kommt zustande, wenn mindestens drei Teilnehmer je zwölf Punkte oder mehr gesammelt haben.

Die Entscheidung der Kommissionen ist nicht anfechtbar und nicht einzuklagen.

Bewertung

Bewertet werden Landungen auf zugelassenen Geländen, wobei jedes dieser Gelände im Wettbewerbszeitraum nur einmal gewertet wird.

Folgende Punkte werden vergeben:

Landung auf Flughäfen mit Flugverkehrskontrollstelle: je 3 Punkte

Landung auf Plätzen in NRW: je 2 Punkte

Landung auf Plätzen außerhalb NRW: je 1 Punkt