Stadtmeisterschaft Duisburg

Die Leiterin der Fachschaft Luftsport beim Stadtsportbund Duisburg, Birgit Hennig-Friebe, lädt Duisburger Segelflieger ein, sich an der Stadtmeisterschaft im zu beteiligen.

Ausschreibung

Allgemeine Förderung durch die Seko

Primäres Ziel ist die Förderung des Breiten- & Spitzensports, sowie der Jugendarbeit im Bereich Segelflug des Landesverbands Nordrhein-Westfalen.

Durch gezielte zweckgebundene finanzielle Unterstützung von Maßnahmen soll somit der Segelflug für die Zukunft gestärkt und für Nachwuchs gesorgt werden. Dafür steht der Segelflugkommission NRW (Seko) ein Sporthaushalt zur Verfügung. Dieser basiert auf den Mitgliedsbeiträgen aller Segelflieger aus NRW.

Wer eine Förderung beantragen kann und welche Kriterien erfüllt sein müssen, hat die Segelflugkommission in den allgemeinen Förderrichtlinien festgelegt und im Segelflug-Downloadbereich veröffentlicht.

Ablauf der Individualförderung: 15. März

Blomberger Schüler erlernen fliegerische Grundkenntnisse

Seit einigen Wochen treffen sich Schüler des Hermann-Vöchting-Gymnasiums regelmäßig zu einer Segelflug-Arbeitsgemeinschaft. Begleitet werden sie dabei von der Luftsportgemeinschaft Lippe-Südost, die der Kooperationspartner der Blomberger Schule ist. Weiterlesen

29. Deutsch-Französische Alpenflugeinweisung für Multiplikatoren

Der Multiplikatoren-Lehrgang wird von der Luftsportjugend des DAeC in St. Auban / Frankreich vom 13. bis 26. August durchgeführt.

Zielgruppe bei dieser Maßnahme sind im Alpensegelflug unerfahrene Segelfluglehrer, die im deutsch-französischen Jugendaustausch aktiv sind beziehungsweise werden wollen und die französischen Seealpen als Ort für eine Jugendbegegnung oder ein Trainingslager in Erwägung ziehen.

Folgende Voraussetzungen werden von den Teilnehmern erwartet:

  • Fluglehrerberechtigung
  • Engagement für die deutsch-französische Jugendarbeit
  • Streckenflugerfahrung im Segelflug
  • Ausstattung des Segelflugzeuges mit FLARM & Farbwarnmarkierung (Pflicht für die Teilnahme!)

Interessierte Teilnehmer, die in der Luftsportjugend aktiv sind und in der kommenden oder nächsten Saison eine Maßnahme in den Seealpen planen, werden bei sonst gleichen Voraussetzungen bevorzugt. Weitere Informationen bezüglich Lehrgangsplan, Teilnehmerbeitrag, Unterkunft und Verpflegung erfolgen nach der Anmeldung.

Anmeldung

Den Anmeldebogen bitte – mit der erforderlichen Bestätigung des zuständigen Landesjugendleitersbis spätestens 25. April 2017 bei der Geschäftsstelle der Luftsportjugend (a.bugdoll-frost@daec.de)  in Braunschweig einreichen.

Quelle: www.luftsportjugend.com/st. auban

Vertreter der jungen Generation

Till Sandtner – Präsidium

Matthias Riemel – Segelflug

Bernd Michael Chmielewski – Fallschirmsport

Max Finke – Modellflug

Jan-Felix Götschmann – (kommissarisch) Motor- und Ultraleichtflug

 

 

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: