Klaus Voussem MdL zu Gast auf dem Flugplatz Dahlemer Binz

Veröffentlicht von , 20. August 2018

Foto: Boris Langanke

Klaus Voussem MdL zu Gast auf dem Flugplatz Dahlemer Binz

Veröffentlicht von , 20. August 2018

Foto: Boris Langanke

Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion NRW, Klaus Voussem MdL, besuchte am Freitag 17. August, die 14 ansässigen Vereine auf dem Flugplatz Dahlemer Binz. Er folgte damit einer Einladung des Präsidenten des AEROCLUB | NRW e.V., Stefan Klett. In einer offenen Gesprächsrunde wurden Gedanken zu den Themen Windräder, Lärmschutz und Infrastrukturförderung von Flugpätzen ausgetauscht. Nach einem Briefing durch den Fluglehrer Siegfried Piontkowski setzte sich Klaus Voussem in die ASK 21.

Anlässlich der Feier zum 60jährigen Bestehen des Platzes war Klaus Voussem im September 2017 schon einmal vor Ort. Als Verkehrslande- und Segelflugplatz mit der amtlichen Kennung EDKV, ist der Flugplatz Dahlemer Binz ein Zentrum für Sport- und Segelflieger. Ende August wird hier die Deutsche Meisterschaft im Fallschirmspringen ausgetragen, bei der 200 Fallschirmspringerinnen und -springer in fünf Disziplinen um die Platzierungen in der nationalen Wertung kämpfen.

Die ASK 21 ist ein doppelsitziges Segelflugzeug mit 17 Meter Spannweite. Klaus Voussem nahm hinten, der Fluglehrer Siegfried Piontkowski vorne Platz. An einer Seilwinde startete der Doppelsitzer mit einer Beschleunigung von Null auf 100. Sieben Minuten lang dauerte der Flug. Neben den sportlichen Eindrücken des Segelfliegens bekam Klaus Voussem auch einen Einblick in das Vereinsleben und gemeinsame Wirken auf dem Flugplatz Dahlemer Binz. Bei einem gemeinsamen Essen klang der Nachmittag heiter aus.

von links: Dr. Mario Wichmann, Stefan Klett, Klaus Voussem MdL, Helmut Etten, Boris Langanke. / Foto: David Dreimüller