NRW bewegt seine KINDER!

Programmziel

Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen und seine Sportjugend sowie die Bünde und Verbände mit ihren Jugenden haben 2010 das Programm NRW bewegt seine KINDER! entwickelt. Damit wollen sie Kindern und Jugendlichen mehr Bewegung, Spiel und Sport ermöglichen. Ein weiteres Ziel ist es, den Kinder- und Jugendsport in den Sportvereinen zu sichern. Und zwar durch Kooperationen mit Schulen und Kindergärten im kommunalen Netzwerk. Dabei ist die massive Einführung des Ganztags in den Schulen die größte Herausforderung für die Sportvereine.

Fachkräfte sind die Kümmerer – auch beim AEROCLUB | NRW!

Für die Umsetzung des Programms haben Landessportbund und Sportjugend NRW mit Unterstützung der Landesregierung extra 66 neue Fachkräfte bei den Bünden und Verbänden eingestellt. Zusammen mit den 61 Fachkräften für Jugendarbeit im Sport kümmern sie sich bei Bünden und Verbänden um die zahlreichen Maßnahmen, Aktionen und Projekte.

Zur Halbzeit des Programms hat die Sportjugend NRW eine Zwischenbilanz gezogen und die Perspektiven für die nächsten fünf Jahre für die vier Schwerpunkte entwickelt:

  • Schwerpunkt I: Kindertageseinrichtungen/Kindertagespflege
  • Schwerpunkt II: Außerunterrichtlicher Schulsport/Ganztag
  • Schwerpunkt III: Kinder- und Jugendarbeit im Sportverein
  • Schwerpunkt IV: Lokale Bildungslandschaften

Aktuelle Aufgabenfelder beim AEROCLUB | NRW e.V. im Bereich NRWbsK! sind:

  • Flieger-Kibaz
  • Luftsport und Bildung
  • Schülerfluggemeinschaften

Perspektiven des Programms

Das Programm bietet den Akteuren bis 2020 z. B. folgende Maßnahmen und Ziele:

  • 1000 Kitas haben das Gütesiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten“.
  • 50 % aller Sportvereine mit Angeboten für Kinder im Vorschulalter führen Kooperationsangebote mit Kitas durch, z. B. das Kibaz.
  • Schüler/-innen erhalten durch Kooperationen von Ganztagsschulen mit dem Sport die Möglichkeit, wettkampforientierten Sport kennenzulernen.
  • Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote im Ganztag werden vorrangig von Sportvereinen oder den Verbänden und Bünden durchgeführt.
  • Kinder und Jugendliche im Sport erhalten jährlich 20.000 Sport- und Bewegungsabzeichen. Das Deutsche Schülersportabzeichen wird auf 180.000 jährlich vergebene Abzeichen ausgebaut.
  • Die Sportvereine werden bei ihrem Bemühen, ein Selbstverständnis als Bildungsakteur zu entwickeln, unterstützt.
  • Die Sportjugend entwickelt zusammen mit Bünden und Verbänden ein Gütesiegel für aktive Vereine in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
  • Bünde und Verbände positionieren sich als Bildungsakteur und Bildungspartner in ihrer lokalen Bildungslandschaft.
  • Das Fachkraftsystem in den Bünden und Verbänden wird enger verzahnt, quantitativ ausgeweitet, qualitativ weiterentwickelt und langfristig abgesichert.

Weitere Informationen sowie aktuelle Medien für das Programm NRW bewegt seine KINDER! finden Sie auf der den Seiten der Sportjugend NRW.

  1. „Fortschreibung des Programms – 2015-2020 : Bilanz der ersten fünf Jahre sowie Aufgaben und Ziele bis 2020“.
  2. „Konzepte und Initiativen im Verbundsystem – 2010-2020“: Rund 200 „Best-Practice“- Beispiele der Bünde und Verbände.

Beide Broschüren stehen als Download auf der Internetseite der Sportjugend NRW zur Verfügung. Auf Anfrage gibt es weitere Druckexemplare bei Elke.Froese@lsb.nrw.

  1. Ein sechsminütiger Film zeigt die bisherige Bilanz und die Perspektiven des Programms.

Flieger-KIBAZ

Das Flieger-Kibaz ist ein Aktionsbaustein des AEROCLUB | NRW und der Luftsportjugend NRW für die Luftsportvereine in Nordrhein-Westfalen.

Es richtet sich an drei- bis sechsjährige Kinder und besteht aus einem Bewegungsparcours mit zehn verschiedenen Bewegungsstationen, die sich altersgerecht und spielerisch auf die Fliegerei beziehen. Die Kinder durchlaufen den Parcours ohne Zeitlimit. Es werden weder Leistungen bewertet noch Punkte gezählt. Stattdessen fördert das Flieger-Kibaz die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder. Als Wertschätzung erhält jedes Kind am Ende eine Urkunde. Umgesetzt und durchgeführt wird das Kibaz immer vom Luftsportverein. Dem Flieger-Kibaz liegt das Konzept des Kinderbewegungsabzeichens der Sportjugend NRW zugrunde. Dieses wurde luftsportspezifisch weiterentwickelt.

Alles rund ums Flieger-Kibaz gibt es hier.

Kooperation Schule und Verein

Im Luftsport sind der Modell- und Segelflug für eine Umsetzung in der Schule geeignet. Diese beiden Sportarten können in Nordrhein-Westfalen im außerunterrichtlichen Schulsport in freiwilligen Schulsportgemeinschaften oder als AG durchgeführt werden. Daneben gibt es andere, kleine Kooperationsformen, die zu einer ersten Annäherung verhelfen können. Die Kooperationen zwischen Schule und Verein können einmalig, regelmäßig oder dauerhaft sein.  >> Weiterlesen

Die Zusammenarbeit von einer Schule und einem Luftsportverein bietet für beide Seiten einige Vorteile. Auch für die Schüler kann eine Teilnahme an den Kooperationsangeboten nützlich sein. >> Weiterlesen

Wie finden wir eine Schule, die kooperieren möchte? Wo ist der nächste Luftsportverein in unserer Umgebung? Wie kann der Inhalt einer Kooperation aussehen? Und, wie leiten wir überhaupt eine Kooperation in die Wege? Diese und viele weitere Fragen gehen vermutlich sowohl Schulen als auch Vereinen, die sich für eine Zusammenarbeit mit dem jeweils anderen interessieren, durch den Kopf. Damit eine Kooperation von Beginn an sinnvoll geplant wird, ist es ratsam einige wichtige Faktoren zu beachten. >> Weiterlesen

Schülerfluggemeinschaften

Vertrag, Versicherung, Finanzierung – hier gibt es viele Antworten auf häufige Fragen rund um das Thema Schülerfluggemeinschaften. >> Weiterlesen

Ansprechpartner

tm_heithausen

Nina Heithausen
Fachkraft
„NRW bewegt seine KINDER!“

E heithausen@aeroclub-nrw.de
T 0203 / 77844-51

Downloads

Hier finden Sie alle relevanten Downloads. Ob Sie Anträge, Rundschreiben oder einfach nur aktuelles Infomaterial suchen, hier werden Sie fündig.