Papierflieger-Wettbewerb 2019

Veröffentlicht von , 02. April 2019

Papierflieger-Wettbewerb 2019

Veröffentlicht von , 02. April 2019

Bauen, werfen, fliegen … rund um den Tag des Papierfliegers am 26. Mai veranstaltet der AEROCLUB | NRW e.V. einen Papierflieger-Wettbewerb für alle 3. Klassen von Grundschulen in Nordrhein-Westfalen sowie für alle Förderschulen in Nordrhein-Westfalen. Der Wettbewerb wird in der Zeit vom 1. Mai bis zum 30. Juni 2019 ausgetragen. Schulen können den Wettbewerb entweder in Eigenregie oder in Kooperation mit einem Luftsportverein durchführen.

 

Was ist der Papierflieger-Wettbewerb?

Der Papierflieger-Wettbewerb ist eine NRW-weite Aktion des AEROCLUB | NRW e.V. im Rahmen seiner Kinder- und Jugendarbeit. Er soll Kinder spielerisch in Bewegung bringen, ihre Persönlichkeitsentwicklung fördern und vor allem Spaß bereiten! Der Wettbewerb unterteilt sich in zwei Abschnitte: Das Bauen und den Wettkampf. Zunächst bauen die Schüler mit Hilfe vorgegebener Bauanleitungen zwei unterschiedliche Papierflieger. Beim Wettkampf messen sich die Schüler mit ihren selbstgebauten Papierfliegern in den Disziplinen „Weitflug“ und „Zeitflug“. Sie kämpfen dabei nicht gegeneinander, sondern gemeinsam als Klassenverbund.

  • Papierflieger-Bau: Zum Bauen der Papierflieger werden zwei verschiedene Bauanleitungen zur Verfügung gestellt. Das Bauen der Papierflieger kann in den regulären Schulunterricht, zum Beispiel in den Kunst- oder Sachunterricht, integriert werden oder in Nachmittags-AGs stattfinden. Es wird empfohlen, dass das Lehr- bzw. Betreuungspersonal die Papierflieger gemeinsam mit den Schülern in Kleingruppen von fünf bis sechs Kindern baut. Denn manche Schüler werden sicher eine Hilfestellung benötigen.
  • Wettkampf-Disziplinen: Beim „Weitflug“ geht es darum, dass der Papierflieger so weit wie möglich fliegt. Die Schüler werfen den Papierflieger von einer Abwurflinie aus. Die geworfene Weite wird gemessen. Gemessen wird dabei die Strecke von der Abwurflinie bis zur vorderen Spitze des Papierfliegers. Beim „Zeitflug“ geht es darum, dass der Papierflieger so lange wie möglich in der Luft bleibt. Die Schüler werfen den Papierflieger von einem Turnkasten aus ab. Die Zeitmessung startet, sobald der Flieger die Wurfhand des Schülers verlässt. Die Zeit wird gestoppt, wenn der Flieger den Boden berührt.

 

Wann findet der Wettbewerb statt?

Der Wettbewerb wird vom 1. Mai bis zum 30. Juni 2019 ausgetragen. In diesem Zeitraum können Schulen den Wettbewerb durchführen.

 

Wer kann am Wettbewerb teilnehmen?

Teilnehmen können alle 3. Klassen von Grundschulen aus Nordrhein-Westfalen sowie sämtliche Klassen von Förderschulen aus Nordrhein-Westfalen.

 

Wie läuft eine Teilnahme ab?

Die Anmeldung zum Papierflieger-Wettbewerb erfolgt formlos per E-Mail an heithausen@aeroclub-nrw.de durch die Schule oder den Verein. Anmeldeschluss ist der 21. Juni 2019. Bei der Anmeldung sollte folgendes angegeben werden:

  • Name der Schule
  • Klasse
  • Ansprechperson mit Kontakt (Tel./E-Mail) für evtl. Rückfragen
  • Name des evtl. kooperierenden Luftsportvereins

Die Schule bzw. der Verein erhält dann eine Teilnahmebestätigung sowie die zur Durchführung notwendigen Materialien kostenlos per E-Mail als Kopiervorlage. Zu den Materialien gehören Bauanleitungen, Stationsbeschreibungen und die Ergebnisliste. Die Schule führt den Wettbewerb im vorgegebenen Zeitraum (1. Mai bis 30. Juni 2019) durch und trägt die Resultate der Disziplinen Weitflug und Zeitflug in die Ergebnisliste ein. Im Anschluss schickt sie bzw. der Verein die Liste per E-Mail bis spätestens zum 30. Juni 2019 an heithausen@aeroclub-nrw.de zurück. Auch eine Rücksendung per Post ist möglich: AEROCLUB | NRW e.V., z. Hd. Nina Heithausen, Friedrich-Alfred-Str. 25, 47055 Duisburg.

Die Auswertung der Ergebnisse und die Benachrichtigung der Sieger-Klassen erfolgt durch den AEROCLUB | NRW bis zum 5. Juli 2019.

 

Was ist bei der Durchführung zu beachten?

  • Die Schule kann den Wettbewerb entweder in Eigenregie oder in Zusammenarbeit mit einem Luftsportverein durchführen. Bei der Vermittlung von Luftsportvereinen ist der AEROCLUB | NRW behilflich.

  • Der Wettbewerb kann an einem Tag oder über mehrere Tage verteilt stattfinden, lediglich der Zeitraum zwischen dem 1. Mai und dem 30. Juni 2019 muss dabei eingehalten werden.

  • Damit die Bedingungen für alle gleich sind, müssen die beiden Wettkampf-Disziplinen drinnen, d.h. in einer Sporthalle, Aula o.ä. durchgeführt werden.

  • Für den Papierflieger-Bau dürfen nur die vom AEROCLUB | NRW bereitgestellten Vorlagen genutzt werden.

  • Die Stationen müssen aufgrund der Chancengleichheit nach den vom AEROCLUB | NRW bereitgestellten Beschreibungen aufgebaut werden.

  • Um die Ergebnisse gerecht auswerten zu können, wird pro Grundschulklasse nur die Bestweite und Bestzeit der 15 besten Schüler gewertet. Bei Förderschulklassen wird darauf geachtet, dass jeweils die gleiche Anzahl von Schülern in die Auswertung einfließt.

 

Was erwartet die Sieger-Klassen?

Die beste Grundschulklasse aus ganz NRW und die beste Förderschulklasse aus ganz NRW gewinnen jeweils als Preis einen Schultag rund ums Modellbauen und -fliegen. Der Preis kann in Absprache mit der siegreichen Klasse im Verlauf des kommenden Schuljahres im Rahmen des regulären Unterrichts oder eines Projekttages eingelöst werden.

 

Welche Ziele verfolgt der Papierflieger-Wettbewerb?

Der Wettbewerb soll die kindliche Persönlichkeitsentwicklung fördern. Durch das Bauen der Papierflieger wird die kognitive Entwicklung (Bauen nach Plan) geschult. Die Wettkampfstationen selbst fördern die motorische Entwicklung und Wahrnehmungs-entwicklung (Krafteinsatz beim Werfen, Auge-Hand-Koordination). Zudem werden durch den Antritt als Klassenverbund soziale Kompetenzen geschult (Teamfähigkeit, Anderen helfen, auf Andere achten). Beim Bauen der Papierflieger wird die MINT-Bildung der Schüler angesprochen. Denn sie lernen dabei, wie ein Flieger gebaut sein muss, damit er stabil fliegt.

 

Kontakt für Rückfragen:

Nina Heithausen

Fachkraft „NRW bewegt seine KINDER!“

Tel. 0203 / 77 8 44 – 51

E-Mail: heithausen@aeroclub-nrw.de