Nachruf - Wir trauern um Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler

Veröffentlicht von , 01. Mai 2019

Text: Daniela Blobel / Fotos: AEROCLUB | NRW e.V.

Nachruf - Wir trauern um Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler

Veröffentlicht von , 01. Mai 2019

Text: Daniela Blobel / Fotos: AEROCLUB | NRW e.V.

Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler ist am 24. April 2019 im Alter von 80 Jahren verstorben.

Als Präsident des AEROCLUB | NRW e.V. hat Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler in seiner Amtszeit von 2002 bis 2008 entscheidende Weichen für den Luftsport in NRW gestellt. Gesetzte Ziele hat er beharrlich, mit wachem Geist, offenem Herzen und verbindendem Humor angesteuert.

Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler wurde auf dem Verbandstag 2000 in Wipperfürth als Vizepräsident ins Präsidium gewählt. Schon 2001 delegierte das Präsidium ihn in den Vorstand der Segelflugschule Oerlinghausen. Für Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler war das gemeinsame Agieren von Verband und Schule der Grundstein für eine zukunftsfähige Ausrichtung der Sportschule des Verbandes. Als der amtierende Präsident, Erwin Imgenberg erkrankt, erklärt sich Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler bereit, die Vertretung zu übernehmen. Feuertaufe war die Feier zum 50. Geburtstag des Landesverbandes am 27. Oktober 2001. Das neue Schulgebäude der Segelflugschule Oerlinghausen bot einen festlichen Rahmen. „Den Neubau der Segelflugschule betrachten wir als Basis für das Angehen der nächsten 50 Jahre Ausbildung im Landesverband“. Mit diesen Worten weiht Dr. Kettler den Neubau ein. Als Präsident Erwin Imgenberg nach 32 Jahren ehrenamtlicher Arbeit für den Luftsport bekannt gab, dass er im November 2002 nicht wieder für das Amt des NRW-Präsidenten kandidiere, schlug er im gleichen Atemzug Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler als möglichen Nachfolger vor. Die Versammlungsleitung des Verbandstages 2001 hatte Dr. Kettler vertretungsweise übernommen, da Imgenberg aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte. So war es nicht überraschend, dass der Verbandstag 2002 ihn einstimmig das Vertrauen aussprach, als Präsident die Geschicke des Landesverbandes zu lenken. 2003 eröffnet Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler als Präsident in der Stadthalle Kamen am 9. November 2003 den ersten Luftsporttag NRW – mit über 500 Verbandsmitgliedern eine gelungene Premiere. Seitdem wird der Luftsporttag NRW jährlich ausgerichtet – zum 17. Mal infolge am 24.11.2019.

2004 ist die Internetseite des AEROCLUB | NRW e.V. neu erarbeitet, das Luftsportmagazin wird als Mitgliedermagazin bekräftigt, und auch das Versicherungspaket, so wie wir es heute kennen hat seine Wurzeln in dem Wirkungsfeld von Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler. Auch die Lobbyarbeit des Verbandes bekommt durch das amtierende Präsidium um Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler eine breitere Ausrichtung: Die Präsidiumsmitglieder führen Gespräche mit Mitgliedern des Landtages und Bundestages, gemeinsame Sitzungen von Sport- und Verkehrsausschuss des Landes werden organisiert, enge Kontaktpflege zum LSB und DOSB. Luftsport wird dann politisch wahrgenommen, wenn es gelingt das Netzwerk weiter auszubauen. Dr. Kettler hat nicht nur die externen Kommunikationswege im Blick, sondern auch die verbandsinternen. Im Bereich der Sportfachgruppen, der Ausbildung und Technik, die Genehmigung einer CAMO, die Instandhaltungsbetriebe DE.MF.0501 und DE.MG.0501 (2008), Versicherungsumfang, Verträge mit HDI, VBG, genauso, wie die Mitgliederbindung in Bezug auf langjährige Mitgliedschaft. Die Ehrungsordnung wird erweitert um eine 50-, 60-, und 70jährige Mitgliedschaft. Das Präsidium mit Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler als Präsident schafft es immer wieder die Balance zu finden zwischen dem, was dringlich und wichtig ist.

Die Weichenstellung, die Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler in seiner Zeit als Vizepräsident und Präsident des AEROCLUB | NRW e.V. durch sein persönliches Engagement und mit seiner unverwechselbaren Präsenz bewirkt hat, zeigt ihre Auswirkungen bis heute und auch darüber hinaus.

Der AEROCLUB | NRW e.V. wird Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler ein ehrendes Andenken bewahren.

Im Namen des Präsidiums,
Stefan Klett, Präsident AEROCLUB NRW e.V.


2002, Verbandstag NRW in Duisburg: DAeC-Präsident Gerd Allerdissen ist erster Gratulant nach der Wahl von Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler (links) zum NRW-Präsidenten.
2005, Verbandstag in Kamen: Für sein Wirken im Verkehrsministerium NRW wird Gert Ruff mit der goldenen Ehrenplakette von Präsident Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler gewürdigt.
2006: Schulterschluss – v.l.: Stefan Klett, Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler, Theo Zwanziger (damaliger DFB-Präsident), Walter Schneeloch
2006, Berlin: Stefan Klett, Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler, Gerhard Rademacher (von links)
2007, Verbandstag in Kamen: Präsident Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler bedankt sich bei dem Festredner Sven Plöger.
2007, Präsidialratsitzung in Oerlinghausen.
2007, Klausurtagung des Präsidiums in Oerlinghausen. Von links: Paul Römmelt, Sue Kussbach, Dr. Ulrich Wünsche, Stefan Klett, Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler.
2006, Meinungsaustausch mit dem Verkehrsminister im Landtag. Von links: Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler, Oliver Wittke, Gerhard Rademacher.
2007, Verbandstag in Kamen: Der Einladung von Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler folgte auch Thomas Bach, damaliger DOSB-, heutiger IOC-Präsident (Mitte).
2018, Luftsporttag NRW in 2018: Motor- und Ultraleichtflugtagung. Ein Platz in der ersten Reihe war immer für Heiner reserviert. von links: Dr. Heinrich-Wilhelm (Heiner) Kettler, Stefan Klett, Tamara Neumann
2018, Luftsporttag NRW Kamen im Foyer ist ein Ballonkorb aufgebaut. Von links: Erich Mock, Dr. Heinrich-Wilhelm Kettler.