Virtual Reality Motion Simulatoren in Oerlinghausen gelandet

Veröffentlicht von , 13. Februar 2020

Virtual Reality Motion Simulatoren in Oerlinghausen gelandet

Veröffentlicht von , 13. Februar 2020

Die vier Simulatoren des Verbandes wurden gestern geliefert und spontan von vier Sportsoldaten der Sportfördergruppe der Bundeswehr eingeflogen. Bundestrainer Wolli Beyer hat die Gelegenheit ergriffen und mit den Simulatoren das Fliegen im französischen Puimoisson trainiert.

Ein Erfahrungsbericht zu diesem ersten Einsatz wird im nächsten Luftsportmagazin (Ausgabe April/Mai 2020) erscheinen. Pionier dieser zukunftsweisenden Technologie ist Stephan von Orlow, Fluglehrer im Landesverband Berlin.

In Empfang genommen wurden die Simulatoren in der Segelflugschule Oerlinghausen von Flugsicherheitscoach Erik Engelsman, Ausbildungsleiter Hermann-J. Hante, Schulleiter Stephan Olessak und Geschäftsführer Boris Langanke.

Die geplante Live-Vorstellung beim Luftraumtag NRW am kommenden Samstag, 15.2.2020 in Duisburg kann aus logistischen Gründen leider nicht stattfinden. Erik Engelsman und Boris Langanke werden den Teilnehmenden des Luftraumtages den Mehrwert der Virtual Reality Motion Simulatoren in Bezug auf den hohen Sicherheitsfaktor anschaulich erläutert.

Die Sportsoldaten testen die Simulatoren. Stephan Olessak (2. Reihe links) und Eric Engelsman freuen sich über den ersten Test unter realistischen Bedingungen. / Foto: Boris Langanke

LINK

aerokurier, 9.9.2019: Segelflug-Simulator – Die virtuelle Cockpit-Realität