Nachwuchskader Canopy Piloting startet wieder den Sprungbetrieb

Veröffentlicht von , 24. Juni 2020

Text: Tobias Koch, Landestrainer Fallschirmsport / Fotos: Reinhold "Django" Hertel

Nachwuchskader Canopy Piloting startet wieder den Sprungbetrieb

Veröffentlicht von , 24. Juni 2020

Text: Tobias Koch, Landestrainer Fallschirmsport / Fotos: Reinhold "Django" Hertel

Es geht wieder los: Der Sprungbetrieb in Deutschland startet wieder und auch wir haben das Wetter für die ersten Trainingseinheiten genutzt. Der Start nach der langen Zwangspause hat uns gefordert, aber ist uns gelungen und wir freuen uns endlich wieder in der Luft zu sein.

Auch wir merken die Hygienemaßnahmen, aber das ist nur ein kleiner Preis dafür, dass wir springen können und den zahlen wir mehr als gerne.

Der nächste Wettkampf, die Pink Canopy Piloting Open in Klatovy (CZ), ist Ende Juli schon in Sichtweite und wir wollen die Zeit, die noch bleibt so gut wie möglich nutzen. Dieser Wettkamp wird gleichzeitig als Deutsche Meisterschaft gewertet und Teammember „Nico Vilter“ wird sich in seinem ersten Wettkampf auf großer Bühne zeigen. Benedikt „Bene“ Lampe ist auch kurz davor mit in das Wettkampfgeschehen einzugreifen.

Die Athleten des Nachwuchskader hoffen in diesem internationalen Event so viel wie möglich an Erfahrung mitzunehmen, ob in der Luft oder am Boden.

Das Ziel ist klar und heißt Nationalmannschaft. Wir sind „heiß“ darauf wieder durchzustarten und freuen uns über jede Trainingsmöglichkeit.

Dieses Jahr ist für uns alle besonders, aber wir müssen uns, wie alle anderen auch, mit der Situation arrangieren und das Beste draus machen.

Blue Skies und bleibt gesund.

Benedikt Lampe – Landung
Nico Vilter – Training Distance
Training in Marl
Teamtraining in Cottbus