D-Kader NRW Trainingslager in Puimoisson

Veröffentlicht von , 22. Juni 2022

Text: Jean-Luca Geier, LSG Erbslöh Langenfeld e.V. , Fotos: Sebastian Heßner, Landestrainer NRW

D-Kader NRW Trainingslager in Puimoisson

Veröffentlicht von , 22. Juni 2022

Text: Jean-Luca Geier, LSG Erbslöh Langenfeld e.V. , Fotos: Sebastian Heßner, Landestrainer NRW

84 Starts, 456 h, 19.583 km

Lange ist es her! Nach nun etwas mehr als zwei Jahren hat wieder eine Trainingsmaßnahme des D-Kaders NRW in Südfrankreich stattgefunden. Wie auch die Jahre zuvor ging es dabei auf den Flugplatz Puimoisson, direkt an die Ausläufer der Seealpen. Neben einem breit aufgestellten Trainerstab, waren ebenfalls Junioren aus allen Ecken des Bundeslandes vertreten. Von Aachen und der Eifel über die Rheinebene bis ins Sauerland, alles dabei. Somit war die Maßnahme nicht nur fliegerisch äußerst weiterbildend, auch das Wiedersehen und Kennenlernen der anderen Kadermitglieder und Trainer hat allen nach der Zeit unter der noch immer andauernden Pandemie spürbar gut getan.

Zu Beginn wurden wie üblich einige Einweisungsflüge vorgenommen. Dabei flog jeweils ein Junior mit einem erfahrenen Trainer in einem Doppelsitzer zusammen durch die Berge. Auf diese Weise konnte so das in der Theorie erlernte direkt und ohne großen Stress auf die Realität übertragen werden. Dadurch wurde erfolgreich sichergestellt, dass in den kommenden einsitzigen Flügen im Team keine großen Überraschungen mehr auf die Junioren zukommen würden und der Lernerfolg somit von Grund auf positiv konnotiert war. Mit von der Partie war dafür unter anderem der Arcus T des Fördervereins für Leistungssegelflug NRW e.V.. Hierbei lässt sich im Namen aller Junioren besonderer Dank aussprechen, welche die Gelegenheit bekamen, durch diesen eine Alpenflugeinweisung der höchsten Klasse zu bekommen.

Des Weiteren sorgte das doch ziemlich abwechslungsreiche Wetter dieses Jahr dafür, dass neben den Flugtagen wie gewohnt auch diverse theoretische Vorträge in der großen Runde erörtert wurden. So haben nicht nur Trainer des Kaders über spannende Themen wie „Meteorologie“ oder „die Außenlandung“ referiert, auch die Junioren direkt hielten Vorträge über relevante Angelegenheiten, die einen Jeden betreffen. Darunter „Simulatortraining“, „Split-Flow“ aber auch eine Präsentation über die Tätigkeiten der Akaflieg Aachen.

Das Allerwichtigste liegt jedoch auf der Hand, ohne das man die Strapazen der meist exorbitanten An- und Abreisen nicht erklären kann. Jeder einzelne ist voll auf seine Kosten gekommen und besonders die Erwartungen derjenigen, welche das erste Mal in Südfrankreich flogen, wurden von vorne bis hinten übertroffen.

„Einfach nur Wahnsinn: Die Landschaft, die Energie in den Aufwinden, die Vielfalt der Möglichkeiten.“

Timo Angenendt, Junior im D-Kader NRW

Darüber Hinaus konnten auch anderweitig Erfolge erzielt werden, denn der Trainerstab hat  Nachwuchs erhalten. Durch das Trainingslager in Puimoisson konnten zwei Traineranwärter ihre Ausbildung abschließen und von nun an voll und ganz die Junioren in ihrem fliegerischen Werdegang unterstützen. De facto war die Trainingsmaßnahme also ein voller Erfolg, denn nicht nur die erzielten Meilensteine sprechen für sich, auch die generelle Atmosphäre war einfach nur spitze und der Spaßfaktor war dauerhaft bei 100%. Somit lässt sich stolz und voller positiver Erwartungen verkünden: Auf ein nächstes Jahr!

v.l.: Sebastian Heßner, Hubertus Huttel, Florian Zink, Linus Baur, Alfred Spindelberger, Thomas Dahmann, Kevin Lippold, Renate Litzelmann, Tobias Bieniek, Ulrich Schulze, Michael Breitbach, Rainer Schmadel, Benjamin Krug, Marvin Schüfer, Francois Ferenschütz, Timo Angenendt, Jean-Luca Geier, Frank Beckmann, Fynn Beverungen