UL-Assistenz Fluglehrer 2017 Theorie

Im Rahmen unserer Landes UL-Flugschule bilden wir UL-Fluglehrer Assistenten aus.

THEORIE

Informationen.pdf
allgmeine Informationen zur Ausbildung.pdf

TERMIN

In der Luftfahrtschule des AEROCLUB | NRW in Oerlinghausen (EDLO), beginnt der Theorie-Lehrgang mit maximal 12 Teilnehmern am:

Donnerstag, 9. März 2017 um 8.15 h und dauert bis Dienstag, 14. März 2017, ca. 17.15 h

Weiterlesen

UL-DM 2017 in Nordrhein-Westfalen

Gastgeber der Deutsche Meisterschaft der UL-Flieger 2017 ist der Luftsportverein Goch. Ausgetragen wird der Wettbewerb auf dem Flugplatz Asperden am Niederrhein vom 25. bis 28 Mai.

Voraussetzung für die Teilnahme: mindestens 40 Stunden Flugerfahrung. Dafür gibt es interessante Navigationsaufgaben, Erweiterung der fliegerischen Erfahrung, neue Freunde, Spaß am Fliegen und bei sehr erfolgreichem abschneiden die Nominierung in die Nationalmannschaft. Besonderheit im kommenden Jahr ist, dass die Meisterschaft offen ist für deutsch sprechende Piloten aus dem Nachbarländern Österreich, Schweiz und Niederlanden.

Ausschreibung

ANMELDESCHLUSS: 24. April 2017

FLY-IN in Meschede am 10.9.16

Das traditionelle FLY-IN des AEROCLUB | NRW findet in diesem Jahr am Samstag, 10. September in Meschede-Schüren (EDKM) statt. Der Präsident des AEROCLUB | NRW, der Vorsitzende der Motorflugkommission NRW, der Vorsitzende der Ultraleichtflugkommission NRW und die Flieger aus EDKM laden gemeinsam zu diesem verbandsinternen Sportfliegertreffen ein. Weiterlesen

600 kg – Kampf um klare UL-Zuladung

Der Paukenschlag hat gesessen: die Ankündigung kurz vor der Aero, europaweit für eine andere Gewichtsgrenze bei Luftsportgeräten zu kämpfen, ist wichtiges Gesprächsthema in der Szene.

Mittlerweile haben sich dem Vorstoß des Deutschen Ultraleichtflugverbandes (DULV) und der europäischen UL-Herstellervereinigung LAMA auch die Bundeskommission Ultraleichtflug (BUKO UL) im DAeC und einzelne Hersteller angeschlossen. Den Initiatoren geht es in erster Linie darum, die UL-Fliegerei aus der zunehmenden Illegalität herauszuholen. Nahezu alle heute in Deutschland stückgeprüften Dreiachser-ULs sind mit einem Besatzungsmitglied und etwas Sprit am maximalen Abfluggewicht.

„Das kann nicht so weiter gehen“, sagt Jo Konrad, Vorsitzender des DULV. Deshalb macht er sich für die Kombination aus 600 kg Abfluggewicht und 350 kg als oberste Grenze für das Leergewicht stark und fügt hinzu: „Wir wollen keine schweren Flugzeuge, sondern wir brauchen eine sichere Zuladung.“ Wolfgang Lintl, Vorsitzender der BUKO UL ergänzt: „Alles über 350 kg löst die Probleme nicht.“

Doch die Wünsche der UL-Vertreter sind das Eine, die Umsetzung etwas Anderes. Momentan wird eine intensive Lobby-Kampagne vorbereitet, denn zunächst gilt es, das Europäische Parlament zu überzeugen. An kürzfristigen Lösungen ist vorläufig nicht zu denken. Sollte es zu der angestrebten Rahmenreglung durch die EASA kommen, und die Mitgliedsstaaten diese auch umsetzen, dann wird es zu einem erneuten Aufschwung der UL-Fliegerei kommen, so sind sich Konrad und Lintl sicher.

Quelle: DULV/DAeC BUKO UL

Werner Höhn auf der UL-Cheffluglehrer in Leverkusen verabschiedet

Am 16. Mai veranstaltete das UL-Ausbildungsteam des AEROCLUB | NRW seine Cheffluglehrertagung. Bei besten Flugwetter nutzten viele die Möglichkeit mit dem Flugzeug anzureisen. Ein volles Programm zum Thema Ausbildung erwartete die Teilnehmer.

Zum letzten Mal in seiner Funktion als Landesausbildungsleiter für Ultraleichtflug (UL) begrüßte Werner Höhn die Teilnehmer und übergab den Stab an seinem designierten Nachfolger, der derzeitige Bundesausbildungsleiter für UL, Volker Engelmann.

Weiterlesen

Finde deinen nächstgelegenen Verein

Gib deine Stadt oder PLZ ein: