Grußwort vom NRW-Verkehrsminister im Sichtflug

Veröffentlicht von , 31. Oktober 2019

Text: Daniela Blobel / Foto (c) Boris Langanke: Hendrik Wüst im Segelflugzeug, Flugplatz Wipperfürth 2018

Grußwort vom NRW-Verkehrsminister im Sichtflug

Veröffentlicht von , 31. Oktober 2019

Text: Daniela Blobel / Foto (c) Boris Langanke: Hendrik Wüst im Segelflugzeug, Flugplatz Wipperfürth 2018

In der Stadthalle Kamen wird Landesverkehrsminister, Hendrik Wüst, am 24. November zum diesjährigen 70. Verbandstag des AEROCLUB | NRW e.V. ein Grußwort halten.

„Den Verkehrsminister des Landes zu Gast bei den Luftsportlern zu haben, ist eine besondere Wertschätzung“, betont Präsident Stefan Klett.

Hendrik Wüst hat bereits 2017, kurz nach seinem Amtsantritt als Verkehrminister, den Präsidenten des AEROCLUB | NRW e.V., Stefan Klett empfangen. Fortan fanden mehrere Gespräche statt, sowohl im Ministerium als auch luftsportnah auf dem Flugplatz in Wipperfürth. Die Schnittmenge zu gemeinsamen Themen, wie beispielsweise Luftverkehrskonzept, Flugplatzinfrastruktur, Windräder, Drohnen machen deutlich, wie unabdingbar die gute Vernetzung zwischen dem Verkehrsministerium und dem AEROCLUB | NRW ist.

Der Verbandstag ist seit 17 Jahren eingebettet in den Luftsporttag NRW. Auch in diesem Jahr sind hochkarätige Gäste und Festredner vor Ort. Beispielsweise wird Prof. Dr-Ing. Peter Dahmann, Dekan der FH Aachen und Vorsitzender des Technischen Ausschusses des DAeC, über die Zukunft der allgemeinen Luftfahrt und des Luftsports, den Chancen und Risiken durch neue Technologien referieren. Einen weiteren Fachvortrag über ihr Flugzeugprojekt werden Mitglieder der Projektgruppe der FVA 30 halten.

LINKS